headerbilder_1_20160614_1148489274.jpg
Toogle Left

HB9TNW. Im 2m Amateurfunkband werden unerlaubt Sendegeräte auf 144,015 MHz zur "Wasservitalisierung", bzw. "Wasserbelebung" betrieben.
Siehe bitte meinen Hinweis auf der DARC-EMV-Referats-Seite:
https://www.darc.de/der-club/referate/emv/ (Zum starten bitte auf das Bild anklicken)

Bitte um weitere Verbreitung dieser Info und um eigene Bandbeobachtungen, sowie Störungsmeldungen mit Ortsangaben an die jeweils zuständige Behörde (BNetzA, BMVIT, BAKOM).

Der Artikel beim DARC:

Unerlaubter Sendebetrieb im 2m Amateurfunkband:
Im Bereich 144,010 MHz bis 144,020 MHz werden vermehrt unerlaubt betriebene Sendegeräte als "Wasservitalisierer" oder "Wasserenergetisierer" betrieben. Der Hersteller gibt in seiner Produktbeschreibung als Sendefrequenz 144,015 MHz an.

Das DARC-EMV-Referat bittet um weitere Hinweise mit Ortsangaben über auffällige Signale in diesem Frequenzbereich, zur Vorbereitung für Sammelbeschwerden.

Die Geräte erzeugen offenbar Felder mit beachtlicher Feldstärke und hoher Reichweite. Die Signale treten vermehrt in den Morgenstunden oder am Abend auf. Die unerlaubten Sendegeräte sind typischer Weise für 5 bis 60 Minuten in Betrieb (Ganzzahlige Vielfache von 5 Minuten). Das Signal ist im Allgemeinen sehr frequenzstabil, zeigt jedoch gelegentlich kurzzeitige Schwankungen um bis zu einigen 100Hz. Der Träger ist ansonsten nicht weiter moduliert.
Der Frequenzbereich 144,000 MHz bis 146,000 MHz ist in Deutschland dem Amateurfunkdienst als Primär-Exklusiv-Nutzer zugewiesen.

Vielen Dank und vy 73 

Hans, DL8MCG