Mast- und Antennemontage Shack Inzenberg

Am Samstag, 5. September 2020, konnte bei herrlichen Wetterbedingungen im Shack Inzenberg der Versatower mit Optibeam OB9-5 montiert und in Betrieb genommen werden.

Aufgrund des guten Wetterberichtes, nutzten wir die Gelegenheit, den Versatower und den Optibeam im Inzenberg an diesem Wochenende endlich zu montieren. Im Vorfeld wurden die Termine fixiert und alles Material vorbereitet und bereitgestellt. HB9BWE hat auch hier wieder einmal sehr viel Vorarbeit geleistet. Bereits am Donnerstag und Freitag baute er die Antenne, eine OB9-5 von Optibeam, im Alleingang zusammen und bereitete die ganze Verkabelung vor. Am Freitagnachmittag wurde der bestehende 5-Element Beam und Aluminiummast abgebaut. Am Abend traf Hanspeter mit dem Versatower ein und wir konnten diesen bereits am Freitagabend an der Masthalterung montieren. Am Samstag dann, wurde der Versa Tower betriebsbereit gemacht. Die Seile mussten ausgelegt und eingefädelt werden. Ebenso musste die ganze Mechanik geschmiert werden. HB9CPT, zusammen mit HB9KOM, konstruierte und baute im Vorfeld den "Korb" für Rotor und Oberlager. Eine grosse Vorarbeit und nicht ganz einfach, bis alles zusammenpasste. Auch diesen konnten wir am Samstag wie geplant montieren. Am späteren Nachmittag konnten dann Rotor und Antenne in Betrieb genommen und ein erstens QSO mit CT8 gefahren werden.  Mit fünf Erwachsenen und einem Jungen, Simon, wurde diese grosse Arbeit gestemmt.

Herzlichen Dank an alle die dabei mitgeholfen haben. Ein tolles Ergebnis, das uns allen viel Spass machen wird. 
Mit dabei waren: HB9BWE, HB9BZC, HB9CPT, HB9DQK, HB9DQL, HB9KOM mit Simon.

Am Samstag 19. September konnte dann auch noch das fehlende Seil für den obersten Mastteil durch HB9BWE und HB9CPT eingezogen werden. Hanspeter Müller HB9CPT schenkt dem Verein den Rotor und die Stahlseile für die Mastabspannung.
Vielen herzlichen Dank Hanspeter für die grosszügige Spende!