headerbilder_10_20160614_1781872008.jpg
Toogle Left

Sabrina Hirschi v/o Adjuva. Bericht aus Sicht der Pfadi.
Am 20.10.2018 trafen wir Pios (Pionierstufe) der Pfadi Speicher uns bei einer der Teilnehmenden zu Hause für das Jota Joti. Um halb 9 warteten bereits die 80-m-Antenne (SE430)Funkamateure auf uns, die am Mittwoch bereits eine 80-m-Antenne aufgebaut hatten. 

Am Samstag dann wurden alle Tische und Bänke aufgestellt und die Funkregeln besprochen. Als Erstes ging es darum, ein Video hochzuladen, in dem wir uns kurz vorstellten. Später gab eine DMR-Runde, in der wir mit anderen Pfadis aus der Schweiz über ein Funkgerät kommuniziert haben und uns austauschten über unser Programm und unsere Lage. Nach einer Mittagspause mit leckeren Spaghetti Bolognese ging es gleich weiter mit unserem Programm.

Ein Teil von uns hat Bausätze zusammengebaut, während die anderen mit Leuten aus der ganzenan der stn hb9bipi 5 20181024 1032592554 Welt über Funk und Internetchat kommunizierten. Ein Teil von uns hat auch noch zusammen mit anderen Scouts eine Welt in Minecraft (Computerspiel über Internet mit anderen Teilnehmenden) erschaffen. Um 18 Uhr nahmen unsere Leiter an einem Sked (Verabredung für eine Funkverbindung) teil, bei dem Quizfragen gestellt wurden, die Lösungen ergaben zusammen eine deutsche Telefonnummer.
Als wir dort anriefen, wurde uns mitgeteilt, welchen Platz wir belegt hatten. Zum Abendessen gab es ein Pizzaplausch, bei dem ordentlich zugeschlagen wurde.

Da gerade ein Übertritt der Pfadistufe zu den Pios bevorstand, mussten wir noch einen Höck machen, um diesen Übertritt zu planen. Später am Abend spielten wir noch Monopoly bis tief in die Nacht.

Rechts im Bild: AdjuvaIm frühen Morgengrauen wurden wir von Bonus (Pfadiname) mit einem schönen Lied geweckt, und kamen in den Genuss eines frischgebackenen Zopfes von Adjuva. Nach dem Frühstück fand nochmals eine Schweizer Funkrunde statt, in der die verschiedenen Abteilungen von ihren Erfahrungen des JOTA JOTI berichteten. Während zwei der Pios das Chili con Carne vorbereiteten, machten die anderen an den Bausätzen weiter und chatteten nochmals mit anderen Pfadis. 

Gestärkt vom Mittagessen mit Chili con Carne, machten wir uns auch schon an den Abbau der Einrichtungen und genossen noch den restlichen Sonntag. 

   an der stn hb9bipi 1 20181024 1048122561